Digitale Zimtschnecken

Digitale Zimtschnecken

Backe, backe… Zimtschnecken

 

Noch ein Blog-Post-Relikt für Euch.
Da wurde „Distanz-Backen“ gemacht.
Ich freue mich schon, wenn dieser Duft wieder durchs Schulgebäude ziehen wird!

.....

Strikte Kontaktbeschränkungen, die laut Bundes-Notbremse jetzt gelten, halten wir natürlich ein.
ABER wir treffen uns trotzdem zum Backen- und zwar online. Emmas Rezept für vegane Zimtschnecken wählten wir als erstes aus. Ob das schmeckt? Hafermilch und vegane Butter landen in meinem Einkaufskorb.
Vegan kochen ist mir vertraut, beim Backen bin ich da Anfänger. Mitbacken durfte wer wollte, außer natürlich die Schüler*innen im Präsenzunterricht.
Ich stellte fest, dass viele Familien vegane Produkte vorrätig haben und auch im Alltag Hafermilch und vegane Butter bevorzugen. Für mich auf jeden Fall eine Überlegung wert, zumal die Hafer- und Mandelmilch richtig lecker schmeckt.
Der Beginn unserer Online- Back-Session war etwas chaotisch. Wir versuchten so gut es geht im Gleichschritt dem Rezept zu folgen. Emma, die dieses Rezept schon unendlich viele Male gebacken hat, gab Tipps, regelte den Ablauf und backte parallel ihre eigenen Zimtschnecken. Zum Glück gab es die Ruhephase für den Teig, da konnten wir mal durchschnaufen. Ein paar Missgeschicke gab es dann doch: verbrannte Butter, heruntergefallene Zimtschnecken beim Herausholen aus dem Ofen und kleinere Verbrennungen an der Hand (meine Oma würde sagen: „Das ungeschickte Fleisch muss ab!“)
Das Ergebnis kann sich auf alle Fälle sehen lassen! Jeder hatte zum Schluss wunderschöne, wohlschmeckende Zimtschnecken. Die werde ich bestimmt wieder mal backen!
Was es nächste Woche gibt, steht noch nicht fest. Ich freue mich schon darauf, die Schüler*innen wieder zu sehen und bei Kaffee und Kuchen (oder was auch immer) zu plauschen.

​​​​​​​​​​Isabell Nürnberger