Adventsbücherei

Adventsbücherei

Adventszeit, das bedeutet für mich den Startschuss einer meiner Elterndienste für die Montessori Schule Mühlheim – den Adventsbüchertisch. Nach einiger Vorarbeit, vielen geschleppten Bücherkisten (die sind echt schwer ;-)) und anschließendem Aufbau ging es pünktlich Anfang Dezember los: Unsere kleine Bücherei eröffnete. Die Auswahl war auch dieses Jahr riesengroß – ob aktuelle Neuerscheinungen, packende Romane, spannende Sachbücher, interessante Klassiker oder Bücher rund ums Thema Kinderbeschäftigung - der Mühlheimer Buchladen hat ganze Arbeit geleistet und eine wunderschöne und literarisch wertvolle Auswahl an Büchern für alle Altersklassen zusammengestellt. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön.

Und so nutzten Kinder, Eltern und Lernbegleiter in diesem Jahr wieder die Möglichkeit und stöberten in aller Ruhe und nach Herzenslust. Es wurden Geschenke für Nikolaus oder Weihnachten ausgesucht, die Leseecken der Lerngruppen mit frischer Lektüre bestückt, in Büchern geschmökert und die Wunschliste für Weihnachten erweitert.

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass sich die Kinder für Bücher wirklich begeistern können. So sorgte beispielsweise der Gruselroman „Nightmares“ von Jason Segal für einen Hit bei den größeren Kids und bei den Lernjahren 1-3 waren der Roman „Die Muske(l)tiere“ oder „Das geheime Signum“ voll im Trend. Auch ich nahm immer wieder neue Bücher in die Hand und meine Bestellliste wurde von Tag zu Tag länger ;-).

Eine wichtige Rolle beim Adventsbüchertisch spielte auch der kommunikative Part.

Eltern tauschten sich über die verschiedenen Bücher aus, gaben sich gegenseitig Empfehlungen oder kamen einfach so miteinander ins Gespräch. Gerade dieser persönliche Kontakt ist eines der vielen Dinge, die unsere Schule ausmacht – wie ich finde sehr schön und wichtig.

In diesem Sinne kann ich nur sagen, ich freue mich schon auf den nächsten Advent – denn da geht unser Büchertisch in die nächste Runde.

 

Eva Luciano

PS: Liebe Leser, wie waren denn Eure Bücher. Vielleicht hat der ein oder andere Lust einen Miniblog über sein neustes Lieblingsbuch zu schreiben…