Gründer

Die Gründer

 

Der Verein Montessori Mainbogen e.V. wurde im Juli 2004 in Mühlheim am Main gegründet und geht auf die Initiative mehrerer pädagogisch interessierter Eltern zurück, die sich über den Kindergarten ihrer Kinder kenngelernt hatten. Unter ihnen war auch die angehende Montessori-Pädagogin Brigitte Johannsen, die bald alle mit ihrer Idee, eine Grundschule nach den pädagogischen Konzepten Maria Montessoris ins Leben zu rufen, ansteckte.

Warum fanden sich so viele verschiedene Menschen zur Gründung der Montessori-Schule zusammen? Banker, PR-Frau, Lehrer und Buchhändlerin – so vielfältig wie die Gründer, so vielfältig sind auch die Motive, aus denen heraus die Montessori-Schule Mühlheim entstand: Die einen wünschten sich, dass die Kinder in der Schule in ihrer Persönlichkeit ernst genommen werden und die Lehrer die Arbeit mit dem Kind ganzheitlich betrachten. Andere wiederum suchten eine positive Einstellung fremden Sprachen und Kindern mit Migrationshintergrund gegenüber. Wieder anderen war ein geschützter Raum, das Lernen in überschaubaren Gruppen an einer kleinen Schule wichtig, aber auch Lernen ohne Notendruck und das Bewahren der natürlichen Neugier der Kinder auf die Welt.

Allen gemeinsam aber ist der Herzenswunsch, dass das Kind im Mittelpunkt des Lerngeschehens steht. In seinem eigenen Tempo darf es hier mit Freude lebensnah lernen. Wen wundert es da, dass die Montessori-Schule Mühlheim stetig wächst?